:: Elektronik :: Astro Akkubox

Eine Akkubox zur Vorgung der elektronischen Spielereien bei der Hobbyastronomie.

Da meine LiPo Powerbank unter 10°C die grätsche machte, also die Schutzschaltung den Feierabend einleitete, dachte ich mir, das das Altbewährte doch ausreicht. So habe ich mir einen 12V Bleigel-Akku bestellt und ein Gehäuse nebst Zubehör drum rum gefrickelt.

Der Aufbau ist sehr rudimentär. Akku, Sicherung, Schalter, Buchse, fertig.
Als Anschluss habe ich hier die Speakon-(kopie)-Buchsen von Neutrik eingesetzt.
Kleines Gimmik: Es ist je eine Kontroll-LED in den Speakon-Buchsen integriert. Um diese schön zu verstecken habe ich ein Loch in den Flansch der Buchse gebohrt und dieses wieder mit milchigem Heißkleber vergossen.

Mittelfristig soll ein Mikrocontroller Strom und Spannung messen und auf einem kleinem LCD anzeigen. Die Schalter fliegen wieder raus. Zwei Taster werden vom Mikrocontroller abgefragt und die Ausgänge über einen Smart-High-Side-Switch-IC-Teil geschaltet.